Freie Wähler Für Ettlingen

Unseren gewählten Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahlen 2024 gratulieren wir von ganzem Herzen für ihren schönen Erfolg und danken ihnen für ihr hohes persönliches Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz.

Im Kreistag haben Herr Johannes Arnold und Herr Jürgen Maisch erfolgreich ihr Mandat mit weiterer Stimmenverbesserung verteidigt.

Im Gemeinderat haben Herr Jürgen Maisch, Frau Dr. Birgit Eyselen und Herr Berthold Zähringer ihr Mandat mit weiteren Stimmenmehrungen verteidigt, sowie Frau Daniela Adomeit, Herr Thilo Florl und Frau Dr. Daniela Plathow ein Mandat neu erringen können.

In den Ortschaftsräten haben Herr Gerhard Ecker, Frau Dr. Daniela Plathow und Herr Norbert Jörger für Ettlingenweier; in Oberweier Herr Torsten Schekat; in Bruchhausen Herr Benigno Baroni und in Schöllbronn Herr Ralf Biehl jeweils ihre Mandate verteidigt. 

Neu in den Ortschaftsrat wurden Frau Katharina Jaime Saucedo in Oberweier und Herr Fabrizio Pennella in Schöllbronn gewählt.

Das Gesamtergebnis ist erfreulich, obwohl wir uns aufgrund der politischen Großwetterlage im Gemeinderat Ettlingen die Rückkehr auf den Platz 2 unter den politischen Wählerlisten mit mindestens 7 Mandaten zum Ziel gesetzt hatten. Das Ziel um 0,04% sowie um 1 Mandat verfehlt zu haben betrübt dann doch.

Herbert Rebmann

Vorsitzender Für Ettlingen – FE e.V.

MITEINANDER – GEMEINSAM FÜR ETTLINGEN
Das ist unser Motto für die kommunalpolitische Zukunft in Ettlingen.

Seit 20 Jahren sind wir, die beiden freien Wählervereinigungen in Ettlingen, Für Ettlingen FE und Freie Wähler, die unabhängigen Fraktionen im Gemeinderat. Vor über einem Jahr haben wir im Gemeinderat die Fraktionen vereint, um nun gemeinsam für Ettlingen die Zukunft zu gestalten. Unsere Ziele sind die Interessen der Bürger in Ettlingen. Wir haben uns zu diesem Zweck zusammengefunden. Es gilt, in den nächsten Jahren viele Weichen, vor allem finanzieller Art, zu stellen. Wir lassen uns dabei nicht vom Populismus leiten, der scheinbar für jedes Problem eine einfache Antwort bietet. Wir sind offen für alle vernünftigen Argumente, die den Interessen der Bürger dienen. Bei uns gibt es keinen Fraktionszwang! Bei uns kann jeder auch öffentlich seine Meinung sagen. Wir fühlen uns gemäß dem Amtseid nur den Bürgern unserer Stadt und unserem Gewissen verpflichtet.

Neugierig?
Wir treffen uns immer am 2. Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr zum Stammtisch in der Luisenstube.
Unser Dohlenaze macht jedenfalls auch mit …